FAQ - Skippy Web 01.2022

Fahrschule Müller Skippy - Team
Direkt zum Seiteninhalt


01. Die erste Frage. Wieviel kostet mein Führerschein ?

Die Frage, wieviel kostet es kann man leider nicht im voraus beantworten. Die Führerscheinkosten hängen immer von den
persönlichen Fähigkeiten, wie Mitarbeit, Begabung und Motivation eines Fahrschülers ab.
Aber auch von der Qualität der Ausbildung.
Da braucht der eine Fahrschüler im Schnitt insgesamt 30 Fahrstunden, damit er die Prüfung für Klasse B im ersten Anlauf
besteht, wobei ein anderer 35 oder mehr Fahrstunden braucht, um in einem späteren Anlauf zu bestehen.
Und Deshalb kann der Führerschein bei einer "vermeintlich teureren" Fahrschule mit qualitativ hochwertiger Ausbildung und  
niedriger Durchfallquote günstiger sein, als bei einer Fahrschule mit niedriegen Knaller-Preisen.



02. Die zweite Frage gleich hinterher. Wieviel Fahrstunden brauche ich denn ?

Auch hier kann keiner das im voraus sagen, wieviel Fahrstunden ?
Das hängt leider von den Faktoren ab wie in Frage 01.
Auf jeden Fall sollte man den sicheren, verantwortungsbewussten, rücksichtsvoll, defensiv und umweltbewussten Umgang mit
dem Fahrzeug mit dem man seine Fahrerlaubnis macht, kennen und umsetzen.
Man sollte die Grundfahraufgaben die für das Fahrzeug in der Prüfung verlangt werden beherrschen.
Und man sollte den Prüfungsort kennen lernen.
noch ein wichtiger Bestandteil der praktischen Ausbildung die sogenannten Sonderfahrten,
zu denen die Überland-, Autobahn- und Dämmerungsfahrten gehören.



03. Was sind Sonderfahrten. Wieviele muss ich da machen ?

Für die Klassen A1, A2, A, B.
5 x 45min. Bundes- oder Landstraßen
4 x 45min. Autobahn
3 x 45min. Dämmerung oder Dunkelheit

Bei Erweiterung von Klasse A1 auf A2, und dann auf A.
Nach 2 Jahren Klasse A1 oder A2 ist nur eine praktische Prüfung nötig um auf die nächst höhere Klasse zu kommen.
Die Vorstellung zur Prüfung erfolgt durch eine Fahrschule, deshalb empfehlen wir, auf jeden Fall noch die in der Prüfung
verlangten Grundfahraufgaben und das Händling mit dem nächst größeren Motorrad zu üben !

Bei Erweiterung von Klasse B auf B96, Be.
3 x 45min. Bundes- oder Landstraßen
1 x 45min. Autobahn
1 x 45min. Dämmerung oder Dunkelheit



04. Meine Tochter, mein Sohn, möchten Begleitetes Fahren mit 17 machen. Was ist wichtig ?

Anfangen kann man mit 16,5 Jahren.
Eine Begleitperson, die den Fahranfänger nach erhalt der Prüfbescheinigung (Führerschein)begleiten möchte, muss bestimmte
Voraussetzungen erfüllen.
Sie muss mindestens 30 Jahre alt sein.
Seit 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B bzw. 3 (alt) sein,
und sie darf maximal 1 Punkt in Flensburg (Verkehrszentralregister) haben.
Wichtig immer daran denken, die Begleitperson ist in den meißten Fällen kein Fahrlehrer !, deshalb, keine Eingriffe in das
Lenkrad oder in die Fahrentscheidungen und Fahrmanöver des Fahranfängers.
Man sollte als Begleitperson seine Erfahrung weitergeben,
Hilfe beim vorausschauenden Fahren sein.
Freiraum lassen für eigenständige Fahrentscheidung des Fahranfängers.
Sich auf gelegentliche Hinweise beschränken und keine Hektik im Fahrzeug verbreiten.
also immer daran denken, wie alle haben meist mit Mamas oder Papas Auto angefangen, also immer cool bleiben.
Wir empfehlen für die Begleitpersonen auf jeden Fall mal eine Fahrstunde mit zu machen.



05. Darf ich auch ohne Begleitperson fahren ?

Nein!!! Fährt ein Fahranfänger während der Begleitphase allein,
oder mit einer Begleitperson, die nicht in seiner Prüfbescheinigung benannt ist, führt dies automatisch zum Widerruf der
Fahrerlaubnis.
Zudem  werden ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg fällig. Gleiches gilt,  wenn die Begleitperson während der Fahrt unter dem Einfluss
von Alkohol oder Drogen sowie bestimmter Medikamente steht.
Die  Neuerteilung der Fahrerlaubnis ist erst dann wieder möglich, wenn der  Fahranfänger an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)
teilgenommen hat. Unter Umständen kann vor einer Neuerteilung der Fahrerlaubnis
sogar ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU) angeordnet werden.



06. Was brauche ich für die Anmeldung ?

Deinen Personalausweis oder Reisepass.
Im weiteren Verlauf , für den Fahrerlaubnisantrag,
AM, A1, A2, A und B, B96, BE.

1 x Passbild
1 x Sehtest
1 x Sofortmaßnahmen am Unfallort
Kopie Deines Ausweises (beide Seiten)
sowie bei Begleitpersonen,
Kopie Führerschein
Kopie Ausweis

Für C1, C1E, C und CE.

1 x Passbild
1 x Erste Hilfe Kurs
1 x Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung
1 x augenärztliches Gutachten
Kopie Deines Ausweises (beide Seiten)



Wichtig!!!, so schnell wie möglich die Unterlagen in der Fahrschule abgeben, die Bearbeitung des Fahrerlaubnisantrages
bei der Behörde kann zu Zeit ca. 6 - 8 Wochen dauern.


Wir sehen uns,
bis denne Euer Skippy - Team.


Zurück zum Seiteninhalt